Beginn des Zweiten Weltkriegs als Mahnung für Politik und Gesellschaft

Heute vor 70 Jahren hat der verheerendste Krieg des 20igsten Jahrhunderts begonnen. Ein Krieg der unfassbares Leid, millionenfachen Tod gebracht und Europa in Schutt und Asche gelegt hat – ausgelöst durch eine verbrecherische und menschenverachtende Ideologie. „Die Ursachen für diese beispiellose Tragödie sollen uns heute noch Mahnung sein“, betont der Grüne Bundesrat Efgani Dönmez.

Dönmez: „Ein dauerhafter Friede braucht eine solide soziale und wirtschaftliche Grundlage. Er braucht aber auch eine Abkehr von Rassismus, Fanatismus und ungezügeltem Nationalismus. Dieses Faktum gilt es im politischen und gesellschaftlichen Alltag, bei Entscheidungen und Taten immer wieder zu berücksichtigen“.

Trotz der fürchterlichen Folgen die der Zweite Weltkrieg gebracht hat, bleiben aber jene Kräfte aktiv, die versuchen, die Gesellschaft mit neonazistischem und rechtsextremem Gedankengut zu unterwandern. „Hier gilt es wachsam zu bleiben und diesen Tendenzen ganz entschieden entgegenzutreten.“, schließt Dönmez.

Dieser Beitrag wurde unter Media abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.