HYPO – Alexander van der Bellen (VdB 08) – Eine Erinnerung

Das Jahr 2008 ist mir, aus zwei Gründen, in besonderer Erinnerung. Es war das Jahr in dem ich ins Parlament entsendet wurde und meine erste gemeinsame Pressekonferenz mit meinem geschätzten Kollegen Van der Bellen hatte. Ich war ab April 2008 Teil des Grünen Führungszirkels und hatte sehr viel Einblick in die Alltagspolitik, tourte dann auch gemeinsam mit den Kollegen durch das Land, da der NRW 2008 zu bestreiten war. Die damalige Werbelinie war auf Alexander van der Bellen zugeschnitten.

VdB 08, war das Motto, retrospektiv betrachtet eine der schlechtesten Wahlkämpfe die wir je führten. Ein Wahlkampf, welche dem Format Van der Bellens nicht mal Ansatzweise entsprach, dementsprechend das Wahlergebnis und der spätere Führungswechsel.

Der zweite Grund, warum ich mich besonders gut an das Jahr 2008 erinnere liegt in der gegenwärtigen Diskussion, um das HYPO-Desaster. Schon damals brachte Kollege Van der bellen öfters das Thema HYPO in den internen Diskussionen zur Sprache und sagte eine Insolvenz sei das Vernünftigste. In der Zwischenzeit sind einige Jahre vergangen und viel Geld den Bach runtergelaufen. Die meisten Akutere sind verschwunden, der Steuerzahler wird zur Zahlung verdonnert.

Das Kollege Van der Bellen bereits die Jahre zuvor auf die androhende Katastrophe hingewiesen hat, belegt auch eine OTS aus dem Jahre 2006 (OTS0114 2006-04-07/11:37) und die internen Aufzeichnungen sowie Protokolle. Im Nachhinein sind alle klug, aber zur damaligen Zeit gab es einige wenige Persönlichkeiten, die erkannten, was sich da abzeichnete. Einer davon war Alexander van der Bellen.

Dieser Beitrag wurde unter Kommentar abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.