EFGANİ DÖNMEZ Abgeordneter zum Nationalrat
Markierung

Asylverfahren

Züchten Probleme selbst heran

Z

Wie sollte die Lösung aussehen für das, was sich derzeit an den Grenzen abspielt? Die Lösung schlechthin gibt es nicht. Man muss auf unterschiedlichen Ebenen ansetzen. Das eine ist die Ursachenbekämpfung. Die Ursachen liegen darin, dass die USA Interventionskriege geführt haben. Im Irak, in Somalia, Afghanistan. Die Gewinne der Kriege streifen die Rüstungsfirmen ein, die Kosten werden...

Ene Mene Muh und dran bist du – Das politische Spiel am Rücken der Flüchtlinge

E

Die Politik kratzt gegenwärtig nur an der Oberfläche herum. Ein Ende dieses Flüchtlingsstroms ist nicht in Sicht, da die verantwortlichen Eliten noch immer nicht erkannt haben, dass die Lösung der gegenwärtigen Probleme auf Entwicklung, Sicherheit und Kooperation beruhen und nicht auf Wettbewerb, wer denn die wenigste Verantwortung übernimmt. Die Verantwortung an die Landesgrenzen des...

“Es gibt sicher keine Sanktionen”

&

Bundesrat Efgani Dönmez geht in die Offensive: Er sei weder “Rassist, Sexist, noch ein Rechter”, zurücktreten werde er nicht – Während es in der Partei gärt, steht Grünen-Chefin Eva Glawischnig zu Dönmez Linz/Wien – Es war nicht die Woche des Efgani Dönmez. Seitdem sich der grüne Bundesrat via Standard-Interview bei rechtskräftig negativ entschiedenen Asylverfahren für...

“Er ist nicht auf der Höhe der Zeit”

&

Grüne qualifizieren Bundesrat Dönmez’ Aussagen zu Asyl und Brüsten als fachunkundig und sexistisch ab Wien – Kaum haben die Grünen ihren Streit über die EU-Linie beendet, schon schwelt der nächste Konflikt: Ein Standard-Interview sorgt erneut für Aufregung, diesmal, weil Bundesrat Efgani Dönmez unter anderem seine Empfehlungen zum Umgang mit Asylwerbern abgegeben hat. “Denen...

EFGANİ DÖNMEZ Abgeordneter zum Nationalrat

Archiv

Kategorien

Schlagwörter-Wolke

Per E-Mail abonnieren

Sie können sich neue Einträge des Blog auch per E-Mail zustellen lassen. Bitte benutzen Sie nachstehenden Link um Ihre E-Mail-Adresse einzutragen. Danach bekommen Sie jeden neuen Artikel per E-Mail zugestellt. Natürlich können Sie Ihr Abonnement auch wieder löschen, wann Sie wollen.