EFGANİ DÖNMEZ Abgeordneter zum Nationalrat
Markierung

interreligiöser Dialog

Verhältnis Kirche und interreligiöser Dialog zu Konfessionslosen

V

Meine kritischen Kommentare zum Verhältnis Kirche und interreligiöser Dialog waren Gegenstand eines Treffens in der Diözese Linz. Ich wurde von Diözesanbischof Herrn Dr. Manfred Scheuer und seinem engeren Kreis von Mitarbeitern gemeinsam mit dem Obmann der Türkischen Kulturgemeinde Österreich Herrn DI Birol Kilic eingeladen. Es war ein sehr offenes und freundliches Gespräch ohne den Blick auf die...

Österreich ist ein schönes Land – insbesondere für Islamisten

Ö

Wien ist neben anderen europäischen Hauptstädten ein Hotspot für Islamisten. Von Wien aus werden der deutschsprachige Raum und der Balkan beackert. Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis ein Salafist in Österreich einen Anschlag planen würde. Der Terrorexperte Thomas Tartsch erklärt, dass Österreich “bezüglich der unmittelbaren Gefährdung eines Anschlages hinter Frankreich, Belgien...

Grundsätze statt Symbole: Die Kopftuchdiskussion

G

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen – dies ist eine Kernaussage der Aufklärung. Dass bei religiösen Themen, auch teilweise in der Politik, viele Menschen sich ihres eigenen Verstandes ohne Anleitung eines anderen leider nicht zum Besten bedienen, erkennt man auch an manchen öffentlich geführten Debatten, wie zum Beispiel an der Kopftuchdiskussion. Die Art und Weise, wie darüber...

Theologie der Verachtung

T

Wer von Turboradikalisierung der Jugendlichen durch Extremisten redet und die Gewalttaten als psychisch-krankhafte Handlungen verharmlost, hat nicht verstanden, worum es geht. Nach dieser Logik hätten wir in Österreich mehr als 800.000 potenzielle Täter. Wer ist denn schon gesund und bei Verstand, wenn er jemand die Kehle durchtrennt? Es gibt einen Nährboden, welcher für Radikalität...

Welcher Islam gehört zu Österreich?

W

Rechtlich ist die Lage eindeutig, seit 1912 gehört der Islam zu Österreich. Wenn man nach der Akzeptanz unter der Bevölkerung geht, dann ist ein Unbehagen gegenüber dem Islam und den Muslimen in Österreich unübersehbar. Wer den alleinigen Grund dafür bei der FPÖ sucht, liegt falsch. Die Gründe für die Ablehnung sind vielfältig. Einer davon wurde vergangene Woche bei der Wahl des Präsidenten der...

EFGANİ DÖNMEZ Abgeordneter zum Nationalrat

Archiv

Kategorien

Schlagwörter-Wolke