EFGANİ DÖNMEZ Abgeordneter zum Nationalrat
Markierung

Milli Görüs

Politisches Placebo – Verbot der Symbole von reaktionären und extremen Vereinen löst das Problem nicht

P

Den Begriff des Placebokennt man aus der Medizin. Ein Arzneimittel, das keine gesundheitsfördernde, heilende Mittel enthält und somit auch keine genesende Wirkung haben kann. Dieses Phänomen ist auch des Öfteren in der Politik anzutreffen, insbesondere wenn es sich um emotional aufgeladene Themenkomplexe handelt. Die Verpackung zählt, nicht der Inhalt. Die von der Regierung groß angekündigte...

ATIB im Machtkampf zwischen Milli Görüs und Moslembruderschaft

A

Diese verstörenden Bilder aus einer ATIB-Moschee sind auf das schärfste zu verurteilen. Eine Moschee ist ein Gebetshaus und keine Agitationsfläche für die politische Einflussnahme und den Missbrauch von Kindern für Kriegsszenen. Diese Bilder sind den Medien aus dem Umfeld der Milli Görüs und Moslembruderschaft zugespielt worden und der Zeitpunkt ist gerade kein Zufall. Im Hintergrund läuft ein...

IGGÖ Forderung nach eigenen muslimischen Kindergärten – legitimes Anliegen?

I

Der Präsident der islamischen Glaubensgemeinschaft Österreich (IGGÖ) fordert  alle muslimischen Kindergärten unter seinem Dach der islamischen Glaubensgemeinschaft zu vereinen. Diese Forderung ist absolut legitim, denn andere anerkannte Religionsgemeinschaften betreiben auch Kindergärten, Horte und diverse Einrichtungen in der Altenbetreuung, im Gesundheitswesen und im Bereich der Sozialen Arbeit...

Legalistisch agierender Islamismus – Eine Gefahr für ein Exportland, wie Österreich!

L

Unübersehbar ist, dass politischer und religiöser Extremismus unsere offene Gesellschaft bedroht. Die Politik und unsere Sicherheitsbehörden haben im Bereich des religiös motivierten Extremismus ausschließlich gewaltbereite Rückkehrer aus den Kriegsgebieten auf dem Radar. Alleine diese zu überwachen, deren gefahrenpotenzial adäquat einzuschätzen, stellt die Sicherheitsbehörden gegenwärtig, trotz...

Die neuen Bündnispartner?

D

„Wahlkampf ist Zeit fokussierter Unintelligenz. Da passieren gelegentlich Dinge, die nicht gescheit sind, leider auch in der eigenen Partei.“ Dieser Ausspruch stammt vom Wiener SPÖ-Bürgermeister Michael Häupl. Das Problem, welches bei Teilen der SPÖ und ÖVP immanent in Erscheinung tritt, ist, dass sich diese „Unintelligenz“ und die „nicht gescheiten Dinge“ nicht nur auf die Zeit des Wahlkampfes...

EFGANİ DÖNMEZ Abgeordneter zum Nationalrat

Archiv

Kategorien

Schlagwörter-Wolke