EFGANİ DÖNMEZ Abgeordneter zum Nationalrat
Markierung

Asyl

Asyl – Schutz und Hilfe vor Bedrohungen und dann der Urlaub in der „Gefahrenzone“

A

Warum unser Asylsystem ad absurdum geführt wird Asyl bedeutet in einem anderen Land Schutz und Hilfe zu bekommen, weil man im eigenen Land Gefahren und Bedrohungen ausgesetzt ist. Die nun aufkommenden Fälle von Asylberechtigten und jenen Personen, welche bereits die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten haben und trotz höchster Sicherheitswarnstufe des Außenministeriums in ihr Herkunftsland...

Der Rest vom Schützenfest – Afghanistan und was Europa davon bekommen wird

D

Ich hätte mir nie gedacht, dass ich mal einem Tailban Recht geben würde. Im Ö1-Interview am 25.08.2021 um 08:00 Uhr im Morgenjournal wurde ein Tailban-Sprecher (Zabihullah Mujahid) im O-Ton mit den Worten zitiert: „Die USA sollen sofort aufhören, gut ausgebildete afghanische Fachkräfte aus dem Land zu locken. Wir brauchen unsere Experten, Ingenieure, Ärzte und Fachkräfte hier in Afghanistan. In...

Supermarkt und Zauberwort “Asyl” – Warum wir komplett neue Wege in der Asylpolitik beschreiten müssen!

S

Als ehemaliger Sozialarbeiter in der Flüchtlingsbetreuung und Abgeordneter zum Bundesrat und Nationalrat bei den Grünen und der ÖVP sowie zuständiger Bereichssprecher für den Themenkomplex, habe ich mich dieser Thematik immer aus unterschiedlichen Perspektiven angenähert und mich sehr intensiv, ohne parteipolitischen Tunnelblick, damit beschäftigt. Dass die interessierte Öffentlichkeit bei dieser...

EuGH für Menschenrechte (EGMR) Abschiebestopp = indirekte Einladung an Kriminelle

E

In Österreich und in vielen Ländern der EU verstärkt sich der Eindruck, dass die Rechte der Betrüger, Lügner und Kriminellen mehr Gewicht haben als das Recht der eigenen Bürger auf Sicherheit, Ruhe und Ordnung. Im Kontext der Asylthematik ist es gelebte Realität, dass Asylwerber, welche für die Behörden und Institutionen greifbar sind die volle Härte des Staates und des Systems zu spüren...

Der schreckliche Mordfall in Wien-Donaustadt schockt ganz Österreich – Ein tiefergehender Blick ist längst überfällig

D

Für die beiden mutmaßlichen Täter aus Afghanistan gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung. Dennoch darf man ein Faktum nicht aus den Augen lassen, so stammen sie aus einem Umfeld und einer Sozialisation, wo Frauen generell gesellschaftlich ausgeschlossen, verachtet, geschlagen und ermordet werden.  Gewalt gegen Frauen, wie etwa häusliche Gewalt, Verstümmelungen, Schläge, Ermordungen...

EFGANİ DÖNMEZ Abgeordneter zum Nationalrat

Archiv

Kategorien

Schlagwörter-Wolke