EFGANİ DÖNMEZ Abgeordneter zum Nationalrat

Nützliche Idioten IS-Rückkehrer – Die Kettenhunde des Westens


Es ist selbstentlarvend, dass jene IS-Terroristen und Sympathisanten, welche den Rechtsstaat verachten sich nun an diesen wenden, um aus der selbstgeschaffenen Hölle zu entfliehen. Diese nützlichen Idioten werden von unseren amerikanischen Freunden und deren Präsidenten Trump nicht gerade per Zufall aufgerufen von ihren europäischen Herkunftsländern zurückgenommen zu werden.

Die US-Geheimdienste, welche die US-Politik auch beratend beeinflussen, wissen genau, dass diese Thematik Europa zusätzlich polarisiert und den Rechten beim Europa Wahlkampf Wind in die Segeln gibt. Was zu einer weiteren Schwächung der EU führt. Welch Zufall, dass diese Thematik der IS-Rückkehrer vor den bevorstehenden EU-Wahlen im März 2019 aufkommt.


Wenn die US-Politik es wollen würde, würden sie die IS-Terroristen und ihre Unterstützer in wenigen Wochen für alle Ewigkeit dorthin schicken, wo sie schon zuvor den irakischen Präsidenten Sadam Hussein und viele andere bekannte Personen geschickt haben, welche nicht in die Strategie unserer amerikanischen Freunde gepasst haben. Der Wille ist nicht vorhanden, dieses Problem endgültig zu lösen, weil die islamistischen Kettenhunde noch benötigt werden.

Der koordinierte ungehinderte Abzug des IS aus Teilen der syrischen Städte ist der beste Beweis dafür. Jetzt werden europäische Länder mit diesen Terroristen unter Druck gesetzt und unsere Bevölkerung dieser Gefahr ausgesetzt.


Einen IS-Rückkehrer 7/24 einen Monat lang observieren zu können und die Informationen auszuwerten, würde man ca. 12 Beamte benötigen. Bei den kolportierten 40-60 österreichischen IS-Rückkehrern würde man mind. 480 Beamte benötigen, (alleine beim österreichischen Verfassungsschutz (BVT) sind „nur“ ca. 330 Beamte beschäftigt) um diese Terroristen und deren Sympathisanten beobachten zu können.

Über den gegenwärtigen Zustand unserer Dienste brauche ich nichts zu sagen, ist ohnehin weitgehend bekannt. Ein toller Nährboden für Extremisten.

Von Efgani Dönmez
EFGANİ DÖNMEZ Abgeordneter zum Nationalrat

Archiv

Kategorien

Schlagwörter-Wolke